Heilpraktiker
Therapien
Ernährung
Praxisräume
Kontakt/Impressum
Naturheilpraxis Sabine Husmann in AidlingenSabine Husmann

Therapien  
 

 

    

Schmerzen

Schmerzen ohne erkennbaren Grund ?                                                 Nicht wirklich !
 

Aus chinesischer und heutiger, naturheil-kundlicher Sicht stellt sich Schmerz als ein Mangel an fließender Energie dar. Schmerz ist damit immer das Signal des Körpers auf eine Störung.

Schmerz versetzt uns in die Lage, eine Störung im Organismus zu erkennen und zu regulieren. 
Wir erleben Schmerz als eine unter-schiedliche komplexe Sinneswahrnehmung unterchiedlicher Qualität als stark, schwach, ziehend, pochend, brennend, zuckend usw. Er entsteht plötzlich, oder er ist eine chronische Erscheinung.

 

   
      
  

 Therapieformen /

 Praxisschwerpunkte:

  1. Bioscanner 

  2. Tuina-Behandlung
  3. Schröpfbehandlung
  4. Traditionelle Harndiagnostik
  5. Fußreflexzonentherapie
  6. Dynamische Wirbelsäulen-
      therapie nach Popp
  7. Faszienbehandlung
  8. Dorn und Breuss
  9. Ohrakupunktur
10. Honigbehandlung- /
      -massage
11. Ausleitungsverfahren
12. Dolo- und Emotional Taping

13. Bioresonanzmethode
      (Bicom)

14. Strukturelle Osteopathie

      (nach Ackermann)

  o Sanfte manuelle Therapien
  o Wirbelsäulen- und
     Gelenkerkrankungen
  o Magen-/Darmerkrankungen
  o Bachblütentherapie
  o Individuelle Ernährungs-
     Beratung
 nach Hildegard v.
     Bingen und B
lutgruppe
  o Fastenbegleitung
  o Frauenheilkunde
  o Komplex-Homöopathie
  o Phytotherapie
     (Pflanzenheilkunde)
  o Unterstützende 
     Krebstherapie

 

   
  

1. Bioscanner

 

Körperanalyse ohne Blutentnahme mit dem Bioscanner.

 

Mittels eines Handsensors werden in einer Minute ca. 200 Parameter  mit Hinweisen auf Dysbalancen und Abweichungen analysiert.

 

Was wird mit dem Bioscan analysiert? Z.B.:

1. Herz-Kreislauffunktion

2. Magen-Darmfunktion

3. Dickdarm

4. Leberfunktion

5. Vitamine

6. Spurenelemente

7. Schwermetalle

8. Knochenerkrankungen

9. Allergien

 

...usw. bis 39 Bereiche

 

     
      

 

2. Tuina-Behandlung

Diese chinesische Massagetechnik gilt als eine der ältesten der Welt. Durch die  manuelle Drucktechnik der Finger-kuppen, Handflächen oder Ellenbogen werden Akupressurpunkte und blockierte Meridiane geöffnet, so dass der freie Energiefluss wieder hergestellt wird.

 

                                
       

 

3. Schröpfbehandlung

Die Schröpftherapie ist eines der klassischen Ausleitverfahren. Schröpfgläser werden mit einem Unterdruck auf bestimmte Hautre-gionen aufgesetzt, dadurch erreicht man eine bessere Durchblutung, verbessert den Stoff-wechsel und löst Muskelverspannungen.

 

   
      
 
 4. Traditionelle Harndiagnostik
 

Ist ein Diagnoseverfahren, das einen umfassenden Einblick in die Leistungs-fähigkeit von Nierensystem, Verdau-ungstrakt, Schleimhaut, Herzkreislaufsystem, Leber und Galle, Bauchspeicheldrüse, Stoff-wechsel und innerem Milieu (pH-Situation) geben kann.

 

   
      

 

 

 

 5. Fußreflexzonentherapie
 

An den Füßen gibt es ca. 72.000 Nerven-enden und Schaltstellen die mit dem gesamten Körper in Verbindung stehen. Der gesamte Körper eines Menschen spiegelt sich im Fuß und kann über die Stimulation dieser Reflexzonen behandelt werden.

Lassen Sie Ihre Füße sprechen und die Seele baumeln !

Anwendungen z.B. bei:
o Allergien (Heuschnupfen)    
o Kopfschmerzen
o Verdauungsproblemen
o Schlafstörungen
o Stressabbau
o Aktivierung der körpereigenen
   Abwehr

   
  

 

   
 


 

 

 

 

 

 

 

 

6. Dynamische Wirbelsäulen-
    therapie nach Popp

 

Sie ist eine sanfte manuelle Methode, in der Fehlstellungen in der Becken- und Wirbel-säulenstatik, die oft mit Schmerzen verbun-den sind, korrigiert werden. 

Zwei Kernelemente der Therapie sind:

zum einen die dreidimensionale Behand-lung des Beckens -

zum anderen
die Korrektur von Fehlstel-lungen der Wirbelsäule über Muskelzug, die der Patient selbst durchführt und die vom Behandler angeleitet und unterstützt wird. 

Anwendungen z.B. bei:
o Blockaden der Wirbelsäule
o Beindifferenzen
o Haltungsschäden (Fehlhaltung) und 
   daraus entstehende Beschwerden

 

   
      

 


 

 

 

  

 

 

7. Faszienbehandlung

Diese Behandlung bewirkt das Lösen von verkürzten und verklebten Muskeln- sowie Muskelansätzen und Gewebeschichten, die sich dadurch entspannen und neu struktu-rieren können. Sie  wirkt somit direkt auf eine bessere Körperhaltung.

Anwendungen z.B. bei:
o schlechte Körperhaltung (Haltungsschäden)
o Schmerztherapie

o Muskelverspannungen
o Knieschmerzen
o Rückenschmerzen
o Schulter- Armsyndrom

 

   
      
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

8. Dorn und Breuss

"Krank im Kreuz"
Das Volksleiden Rückenschmerzen

Schmerzen sind Signale des Körpers, dass etwas nicht stimmt. Der Körper spricht mit Ihnen ("Warnschmerzen").

Die Dornmethode ist eine sanfte manuelle Wirbelsäulen-, Gelenk- und Beinlängenkor-rektur. Bei dieser Methode werden die Bänder und Sehnen nicht überdehnt.

Anwendungen z.B. bei:

o Beinlängendifferenz
o Rückenschmerzen
o Kopfschmerzen
o Magen- Darmerkrankungen
o Bandscheibenvorfälle
o Hexenschuss
o Ischialgie 

 

   
      



 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

9. Ohrakupunktur

Diese traditionelle chinesische Behandlung über das Ohr kann verschiedene Schmerzen, insbesondere funktionelle Schmerzen, beein-flussen, lindern und häufig ganz ausschalten. Die Möglichkeiten reichen über Kopf-schmerzen jeder Form, Ischias bis hin zu Suchterkrankungen. Ein besonderer Vorteil der Ohrakupunktur ist, dass Behandlungs-ergebnisse sofort eintreten und bewertet werden können.

Anwendungen z.B. bei:

o Suchterkrankungen (z.B. Nikotinkonsum)
o Allergien (Heuschnuofen)
o Schlafstörungen
o Prüfungsängsten
o Schmerztherapie

 

 

   
      


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

10.Honigbehandlung-/massage

Die Honigmassage ist eine alte russische Volksheilkunde. Dabei wirkt die Kraft des Bienenhonigs direkt über die Haut heilend auf den Organismus. Durch die pumpenden und saugenden Bewegungen der Hände, werden alte Schlackenstoffe und Gifte (die im Laufe der Jahre aus Umwelt, Nahrung und Medikamentenschadstoffen eingelagert sind) bis tief aus dem Körpergewebe herausge-sogen. Diese Schadstoffe sind auf der Haut klar erkennbar.

Über die wichtigen Reflexzonen des Rückens regt die Honigmassage die Tätigkeit der zu ihnen gehörenden Körperorgane an. Bei Erkrankungen dieser Organe kann sie auf diese Weise Heilung bewirken. Die Honig-massage belebt den ganzen Organismus stark.

Sie eignet sich daher in erster Linie bei Er-schöpfung und Schwäche in Folge von Stress, bei Verspannungen, nervösen Störungen und Unruhezuständen. 

 

 

   
  

11. Ausleitungsverfahren

 

Allergien und chronische Erkrankungen, Darmprobleme und vieles mehr, können durch Entgiften und Entsäuern verbessert und in vielen Fällen ausgeheilt werden. Der Körper wird von "Schlacken" entlastet und bekommt dadurch wieder neuen Schwung.

 

Anwendungen durch:

o Entsäuerungsmassagen
o äußerlich basische Anwendungen
o Darmreinigung- und Aufbau
o Individuelle abgestimmte Ernährung
o Ausleitung durch homöopathische
   Medikamente über Leber, Niere, Lymphe
   und Haut

 

   
      
   12. Dolo- und Emotional
       Taping

 

Dolo Taping:

Der sanfte Weg der Schmerztherapie.


Emotional Taping:
In Stress- und Krisensituationen.


 

   
      
  

 

13. Bioresonanzmethode 
      (Bicom)

 

Die Bicom Bioresonanzmethode ist ein spezielles Diagnose- und Therapieverfahren, mit dem gestörte Frequenzen von Organen des menschlichen Körpers diagnostiziert werden.

 

Jede Substanz, so auch jede Zelle, jederKörperteil, aber auch Viren Bakterien, Pilze, Pollen usw. strahlen Energie ab und haben somit ein ganz bestimmtes charak-teristisches Frequenzspektrum, -muster.

Durch die Behandlung wird mit speziellen Frequenzen auf den Körper eingewirkt, um gezielt z.B. Bakterien zu töten. Die körpereigene Regulation kann dadurch unterstützt und gefördert werden.

Befindlichkeitsstörungen wie z.B. chronische Müdigkeit, Allergien bis hin zu schwer-wiegenden körperlichen Störungen, lassen sich ebenso behandeln.

 

   
 

  

 

Sabine Husmann  |  e-Mail: info@heilpraktiker-husmann.de